Skip to main content

Pilates Zubehör

Das Top 5 Pilates Zubehör + 1 Extra

Auch wenn Pilates als Grundgedanken das Training mit dem eigenen Körpergewicht verfolgt, lässt es sich mit dem richtigen Zubehör wesentlich effektiver trainieren.

Doch welches Zubehör brauche ich für ein gutes Pilates Workout?

Wir zeigen dir das Top5 Pilates Zubehör, was zu einem guten und effektiven Pilates Training dazugehört.

 

Top Anfängermodell! Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung, Pulsgurt, Bluetooth, 1PS, 10 KM/H, 13 Programme

328,90 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

 

Pilates Zubehör #1: der Pezziball

Pilates ZubehörDieses Pilates Zubehör ist fast unverzichtbar. Der kleine Gummiball kann im Training vielfältig eingesetzt werden. Er kann zur Stabilisation genutzt werden, aber auch um herkömmliche Übungen schwieriger zu gestalten und so den Körper und die Tiefenmuskulatur vermehrt anzuregen.

Durch das Training mit dem Pezziball hast du mehrere Vorteile. Zum einen wirst du merken, dass deine Tiefenmuskulatur verbessert wird und du im allgemeinen eine stabilere und besser Haltung hast.

Zum anderen hilft der Peziball dabei, alle Muskeln miteinander zu trainieren. Somit kannst du dein Training wesentlich effektiver gestalten und in kürzerer Zeit einen besseren Trainingsreiz setzen.

Daher ist der Peziball für alle ein unverzichtbares Pilates Zubehör.

 

Pilates Ring – Pilates Zubehör #2

Der Pilates Ring ist auf den ersten Blick etwas unscheinbar, wird aber für viele Pilates Übungen verwendet. Vor allem bei Spannungsübungen kann der Ring ungemein nützlich sein. Oft zielen die Übungen darauf ab, den Ring, welcher aus Hartgummi besteht, in eine gewünschte Position zu bringen, kurz zu halten und die Position daraufhin wieder zu lösen.

Der daraus entstehende Effekt ist eine bessere Muskelkontraktion. Das Pilates Training, welches oft nur mit dem eigenen Körpergewicht absolviert wird, trifft manchmal den Muskel nicht in dem Umfang, in dem es es sollte. Aus diesem Grund kann der Pilates Ring hinzugezogen werden.

Dadurch wird das Training anstrengender und der Muskel unterliegt einer höheren Kontraktion, was wieder einen verbesserten Reiz für das Muskelwachstum darstellt und den Pilates Ring zu einem sehr wichtigen Pilates Zubehör macht.

 

Die Pilatesrolle #3

Pilates Zubehör kaufenDie Pilatesrolle stellt ebenfalls ein Basis Pilates Zubehör dar. Sie ähnelt der herkömmlichen Blackroll, wie man sie kennt. Sie ist nur etwas länger und mit Noppen versehen, was sie effektiver für die Pilates Übungen macht.

Im Pilates werden nämlich ganze Übungen für die Rolle konzipiert. Diese haben zum größten Teil das Ziel, Verspannungen und Verklebungen, wie sie durch das Training schnell entstehen können, zu lösen und somit die Regeneration nach dem Training zu verbessern.

Das Training mit der Pilates Rolle wird außerdem einen positiven Effekt auf deine Mobilität haben. Da diese beim Pilates Training ebenfalls einen sehr hohen Stellenwert hat, gilt die Pilates Rolle ebenfalls als zu empfehlendes Pilates Zubehör. Auch zur Verletzungsprävention kommt die Pilatesrolle oft zum Einsatz. Seit neuestem auch vermehrt in anderen Sportarten.

 

Pilates Zubehör #4: Die Pilatesmatte

Viele Sportler schwören drauf. Die Pilatesmatte ist wohl das bekannteste Pilates Zubehör. Und zwar zu Recht. Viele Pilates Übungen finden auf dem Boden oder in einer tiefen Position statt. Oft handelt es sich hierbei auch um statische Übungen, bei denen eine Position gehalten werden muss.

Dadurch können leicht Abschürfwunden oder Ähnliches entstehen, was den Sportler an seinem Training hindert oder eventuell sogar verletzt. Aus diesem Grund sollte das Training immer auf einem Untergrund ausgeführt werden, welcher ein sicheres und verletzungsfreies Training bietet. Dieses Pilates Zubehör eignet sich dafür perfekt.

 

Pilates Socken – Pilates Zubehör #5

Pilates ZubehörJa, du hast richtig gelesen. Auf Platz 5 des top Pilates Zubehörs stehen Socken. Diese Socken können allerdings einen großen Unterschied machen. Sie sind speziell gummiert, sodass man auf dem Boden nicht wegrutschen kann oder den Halt verliert.

Das hat viele Vorteile. Denn wie bereits beschrieben besteht Pilates zum großen Teil aus statischen Übungen, die teilweise sehr belastend für die Gelenke sind. Wenn du in diesem Moment den Halt der Füße verlierst, kann es im schlimmsten Fall zu blöden Verletzungen führen.

Aber auch das ständige Konzentrieren auf einen sicheren Stand kann viel Fokus im Training kosten und schränkt dein Workout von der Effektivität her ein.

Pilates Socken sind demnach nicht zu unterschätzen und sollten für jeden Pilates Sportler ein ernstzunehmendes Pilates Zubehör sein.

 

Extrazubehör #6 – das Balancekissen

Das Balancekissen stammt nicht aus dem Pilates, kann hier aber durchaus hilfreich sein. Es handelt sich um ein Gummikissen, welches mit Noppen gesät und mit Luft befüllt ist.

Der große Vorteil, den du hierdurch hast, ist das die Auflagefläche instabil wird und du mit deinen Muskeln in den Übungen extra gegensteuern musst. Das erhöht zum einen den Muskelreiz, stärkt aber auch deine Gelenke und deinen Sehnen, die sonst im Training untergehen.

Wenn du also mehr Sicherheit im Training und einen funktionaleren Körper möchtest, probiere dieses Pilates Zubehör aus.

 

Extratipp: Wenn du es wirklich ernst mit dem Pilatestraining meinst, empfehlen wir dir dieses Pilates Onlineprogramm.

 

Pilates Zubehör – FAQ

Da Pilates noch eine Trendsportart ist, tauchen viele Fragen zu Sport an sich auf. Aus diesem Grund findest du jetzt die häufigsten Fragen zum Thema jeweils mit einer kurzen aber stichhaltigen Antwort.

 

Wann Pilates nach der Geburt?

Pilates ÜbungenPilates kann in der Regel 8 Wochen nach der Geburt wieder in leichtem Maße begonnen werden. Kam das Kind per Kaiserschnitt, wird eine Schonfrist von 3 Monaten angelegt. Während der Schwangerschaft ist Pilates ebenfalls kein Problem. Über die Dauer und die Intensität muss man sich allerdings mit einem Arzt absprechen und auf das eigene Gefühl hören.

 

Warum ist Pilates gesund?

Pilates ist vor allem so gesund, da es langsame und kontrollierte Bewegungen mit einem anspruchsvollen Training verbindet. Beim Pilates werden alle Muskeln und Gelenke beansprucht und der Körper ganzheitlich aber nachhaltig beansprucht. Vor allem durch gutes Pilates Zubehör wird das Training effektiv.

 

Pilates wie oft?

Experten und Trainer schwören auf 2-3 Trainingseinheiten pro Woche. Dazu wird allerdings immer empfohlen, nebenbei einen gesunden Lifestyle zu pflegen und aufzubauen. Das bedeutet z.B. auf kleineren Strecken das Fahrrad zu nehmen und nicht das Auto. So wird man die maximalen Erfolge mit Pilates erzielen.

 

Pilates wie lange am Tag?

Das Pilates Training ist sehr individuell. Und je nachdem, welches Pilates Zubehör man verwendet, dauert das Training länger oder geht schneller. Anfängern ist zu raten, in den ersten Wochen 10 Minuten pro Einheit zu trainieren. Danach kann man sich beliebig nach oben entwickeln. Allerdings ist davon abzuraten, deutlich über eine Stunde zu gehen, da sonst der größte Trainingseffekt verloren geht.

 

Pilates welches Alter?

Abnehmen zu HausePilates kennt keine Altersgrenzen. Die einzigen Einschränkungen gelten für Jugendliche, die noch im Wachstum sind und Menschen, die von der Bewegung eingeschränkt sind. Aber auch hier lässt sich das Training entsprechend anpassen, um den Körper und die Gesundheit zu fördern.

 

Welche Pilates App ist gut?

Besonders beliebt ist die englischsprachige App 5 Minutes Pilates. Sie ist kostenlos und bietet dafür einen sehr guten Mehrwert. Übungen und der Einsatz von Pilates Zubehör werden in Grafiken erklärt und sind leicht nachvollziehbar. Perfekt für jeden Anfänger.

 

Welches sind die 6 Pilates Prinzipien?

  1. Kontrolle
  2. Konzentration
  3. Atmung
  4. Zentrierung
  5. Entspannung
  6. Fließende Bewegung

Jedes Prinzip für sich zu erklären, würde den Rahmen sprengen. Deshalb hier eine kleine Anleitung zu den 6 Pilates Prinzipien.

 

Hast du noch Fragen?

Du weißt nun, welches Pilates Zubehör für ein gutes Workout am wichtigsten ist. Wenn bei dir allerdings etwas unklar geblieben ist, du eine Frage hast oder wenn du dir weitere Tipps und Tricks zum Thema wünschst, zögere bitte nicht und hinterlasse uns ein Kommentar. Wir nehmen uns deiner Sache an und kümmern uns schnellstmöglich um das Problem.